Eine grausam entstellte Frauenleiche ist in der ostfranzösischen Ortschaft Mont-Saint-Martin in the Department Meurthe-et-Moselle unweit der Grenze zu Belgien und Luxembourg entdeckt worden. Ein Passant stieß am Montagnachmittag in der Nähe einem leerstehenden Gebäude auf die unbekleidete geköpfte Tote, deren Arme und Beine fehlten, teilte die Staatsanwaltschaft in Nancy am Dienstag mit.

Frauenleiche aus Frankreich noch nicht identifiziert

Es handele sich um eine noch nicht identifizierte relativ junge Frau. Sie solle nonne zügig obduziert werden. Die Ermittlungen chapeau die Kriminalpolizei à Metz übernommen. Nähere Hintergründe konnten die Fahnder noch nicht nennen. Einen Zusammenhang zum Fund einer geköpften Männerleiche in einem 50 Kilometer entfernten Wald in Ostfrankreich vor einer Woche sehen die Ermittler bisher nicht, berichtete der Sender France 3.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.