Aller au contenu

Frankreich – Maroc dans le Liveticker : Frankreich dans la finale

Frankreich – Maroc dans Liveticker: Frankreich im Finale – FOCUS online



































WM-Halbfinale : Marokkos Traum geplatzt ! Eiskalte Franzosen ziehen ins Finale ein

Die französische Nationalmannschaft steht im WM-Finale. Gegen Marokko siegt Frankreich verdient avec 2:0. Für die Franzosen treffen Theo Hernandez und der Frankfurter Randal Kolo Muani. En finale, pas de duel avec les Argentins et Lionel Messi. Das Spiel im Ticker.

Die mit einem Symbol oder Unterstreichung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kommt darüber ein Einkauf zustande, erhalten wir eine disposition – ohne Mehrkosten für Sie ! Plus d’informations

WM, demi-finale

Der Spielplan für die Fußball-WM à Katar

France – Maroc 2:0 (1:0)

Das Wichtigste à Kurze : Die französische Nationalmannschaft um Superstar Kylian Mbappé hat zum vierten Mal das Finale einer Fußball-WM erreicht. Der Titelverteidiger gewann sein Halbfinale am Mittwoch in Katar gegen Überraschungsteam Marokko 2:0 (1:0). Im Endspiel am Sonntag kämpft der zweimalige Weltmeister Frankreich gegen Argentinien mit Ausnahmekönner Lionel Messi um den WM-Titel. Marokko tritt am Samstag im Spiel um Platz drei gegen Kroatien an.

Die Tore für die Equipe Tricolore im Al-Bait Stadion von Al-Chaur erzielten Abwehrspieler Theo Hernández (5. Minute) and der eingewechselte Bundesligaprofi Randal Kolo Muani (79.). Unter den 68 294 Zuschauern befand sich auch Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, der neben Fifa-Gianni Infantino auf der VIP-Tribüne das Spiel verfolgte.

  1. Frankreich besiegt starke Marokkaner und trifft im Finale auf Argentinien !

    Das war`s! Frankreich besiegt Marokko in einem zum Teil hochklassigen Spiel mit 2:0. Die Afrikaner hielten hervorragend mit, vergaben aber die besten Möglichkeiten. Damit trifft der Weltmeister von 2018 auf Messis Argentinier ! Das dürfte Höchstspannung Garantert sein.

  2. Noch ist eine Minute zu spielen !

  3. Das gibt es nicht ! Marokko ist einfach kein Tor vergönnt ! Erneut dringen die Afrikaner in den Strafraum, doch nach einer Ping-Pong-artigen Aktion geht der Ball wieder nicht ins Tor.

  4. Marokko versucht es aber jetzt doch noch einmal. Aber auch der nächste Schuss wird geblockt – von einem stark zurück arbeitenden Griezmann. Der Kreativkopf spult ein unfassbares Tempo ab.

  5. Auch die Nachspielzeit wird sehr wahrscheinlich nichts mehr daran ändern, dass Frankreich der Finalgegner von Argentinien sein wird.

  6. Sechs Minuten gibt es noch obendrauf.

  7. Aboukhlal zieht nochmal ab. Bei seinem Versuch stand er aber im Abseits.

  8. Frankreich spielt das Ergebnis nonne runter. Bei dieser Begegnung wird wohl kaum noch viel laufen.

  9. Die marokkanischen Zuschauer blicken mittlerweile traurig drein. Eine Wende würde mittlerweile einem Wunder gleichen.

  10. Es gibt nochmal Freistoß für Marokko. Ziyechs Ausführung ist jedoch unsauber, das war zu wenig.

  11. Die Partie scheint nun gelaufen, aber aufstecken werden die Marokkaner in keinem Fall.

  12. 80. Minute – Joker sticht sofort – Kolo Muani besorgt die Vorentscheidung

    Da ist das 2:0 für Frankreich ! Mbappé tanzt sich durch die marokkanische Abwehr und sucht den Abschluss. Der abgefälschte Ball landet für Kolo Muanis Füßen, der ganz trocken abschließt.

    WM 2022 - Francfort - Maroc

    Jubelt de Francfort

    dpa

  13. Marokko geht jetzt All in! Der in der ersten Halbzeit eingewechselte Amallah geht vom Feld und wird durch Stürmer Abde ersetzt. Auch die Franzosen wechseln erneut und wieder kommt ein Bundesligastürmer. Kolo Muani kommt für Dembelé.

  14. Da muss mehr bei rauskommen ! Hamdallah dribbelt in den Strafraum und macht vieles richtig. Dann aber doch eine Sache falsch – der Stürmer verpasst den Abschluss.

  15. Chapeau Frankreich in den vergangenen Minuten die Partie wieder offener gestaltet. Duch Thuram schaffen sie mehr Entlastung.

  16. Die Freistoßflanke bringt Griezmann scharf an den Fünfer. Thuram kommt gut zum Kopfball, setzt den Ball aber neben den Kasten. Der Gladbacher hat definiv frischen Wind in das Spiel der Franzosen gebracht.

    FUSSBALL WM 2022 Halbfinale Frankreich - Marokko 14.12.2022 Azzedine Ounahi (li, Marokko) gegen Theo Hernandez (re, Fran

    Francfort – Maroc

    IMAGO/Ulmer/Teamfoto

  17. Wieder holt Thuram einen Freistoß heraus. Dari kann ihn nur mit einem langen Halten am Trikot stoppen.

  18. Mbappé kommt im Strafraum an den Ball und fackelt nicht lange. Bei seinem abgeblockten Versuch steht er jedoch im Abseits.

  19. Erste Szene des frischen Thuram, der gegen Hakimi einen Freistoß herausholt.

  20. Marokko wird in den kommenden Minuten nochmals wechseln. aber zunächst sind die Franzosen an der Reihe. Giroud verlässt das Feld, der Gladbacher Marcus Thuram kommt für den Mittelstürmer.

    Francfort - Maroc

    Francfort – Maroc

    ap

  21. Mbappé legt sich das Leder weit vor. Allerdings wird der 23-Jährige von Dari gestellt. Die Marokkaner agieren vorne wie hinten absolut auf Augenhöhe.

  22. Jetzt doch mal ein französischer Abschluss ! Griezmann zieht aus rund 22 mètres ab. Zuvor stand Mbappé allerdings im Abseits.

  23. Frankreich steht unheimlich tief und reagiert seit mindestens 30 Minuten nur noch sehr abwartend. Diese Passivität könnte dem Weltmeister noch teuer zu stehen kommen.

    Ousmane Dembele (L) de la France pour le bal avec Jawad El Yamiq du Maroc pendant la Coupe du Monde de la FIFA, WM, Weltmeisterscha

    Francfort – Maroc

    IMAGO/Agence EFE

  24. Über Ziyech und Dari kommt der Ball im Strafraum zu Hakimi. Der Schuss des Ex-Dortmunders wird jedoch geblockt.

  25. Selbst wenn es eine Floskel ist : Der marokkanische Ausgleich liegt seit geraumer Zeit in der Luft. Bis donné waren die Afrikaner vor dem Tor jedoch nicht abgeklärt genug.

  26. 54. Minute – Le Maroc avec le Riesen-Chance

    Marokko kombiniert sich herausragend vor das französische Tor. Amrabat schickt Attiyat perfekt, doch seine scharfe Hereingabe wird in höchster Not von Konaté geklärt.

    FUSSBALL WM 2022 Halbfinale Frankreich - Marokko 14.12.2022 Achraf Hakimi (li, Marokko) gegen Torwart Hugo Lloris (re, M

    Hakimi im Spiel gegen Frankreich

    IMAGO/Ulmer/Teamfoto

  27. Amrabat stellt Mbappé mit einem herausragenden Tackling. Der Franzose muss im Anschluss kurz behandelt werden.

  28. Marokko a le Ballon plus longtemps dans le propre Reihen. Ziyech kommt bei seinem Flankenlauf allerdings nicht durch.

  29. Griezmann schickt Mbappé perfekt in die Gasse, où le Topstar kommt nicht an die Kugel. Bono hat stark aufgepasst, kommt zeitig raus und begräbt den Ball unter sich.

  30. Mbappé zieht auf der rechten Seite unwiderstehlich an und lässt Amrabat stehen. Die scharfe Flanke findet jedoch keinen Abnehmer.

  31. Marokko muss den Schwung aus der Endphase des ersten Spielabschnitts mitnehmen.

  32. Und weiter geht der wilde Ritt !

  33. Halbzeit ! Frankreich führt nach 45 Minuten mit 1:0. Marokko hält gut mit, hatte aber in der ein oder anderen Szene viel Glück. So auch bei Girouds Pfosten. Doch in den letzten zehn Minuten kam dann auch Marokko selbst zu Chancen. Höhepunkt der Fallrückzieher an den Pfosten von El Yamiq.

  34. Wieder muss sich Lloris bei einer Ecke run und fägt den Ball an den zweiten Pfosten ab. Frankreich muss sich jetzt irgendwie in die Kabine retten.

  35. Drei Minuten werden nachgespielt.

  36. 44. Minute: Pfosten rettet Frankreich

    Vite l’Ausgleich ! Riesen-Aktion. Nach einem Durcheinander setzt El Yamiq zum Fallrückzieher an. Lloris ist mit den Fingerspitzen noch run und lenkt die Kugel an den Pfosten. Grosses Pech pour le Maroc.

  37. Dembélé findet bisher kaum statt. Jetzt wird der ehemalige Dortmunder auf der rechten Seite geschickt. El Yamiq geht aber dazwischen. Schwach de Dembélé.

  38. Nächste Chance für Frankreich. Nach einer Ecke ist Varane am ersten Pfosten schnell am Ball. Knapp rechts vorbei. Bono war aber rechtzeitig da.

  39. Marokko hält hier gut mit, wackelt in einigen Augenblicken hinten aber immer wieer. So viel hat der Außenseiter das ganze Turnier noch nicht zugelassen.

  40. 36. Minute : Riesen-Glück für Marokko

    Dickes Ding für Frankreich. Das muss das 2: 0 sein. Erst bekommt Mbappé gegen Bono keinen Druck hinter den Ball. Doch nur Sekunden später landet die Kugel bei Giroud, der aus elf Metern und mit ganz viel Platz knapp links vorbeischießt.

  41. Nach einer Ecke kommt Fofana aus der Ecke zum Abschluss. Aus 15 Metern hämmert den Ball aber weit drüber.

  42. Jetzt mal wieder die Franzosen. Mbappé est auf der linken Seite frei. Er zieht in die Mitte, legt zurück. Dann geht die Fahne nach oben. Absences.

  43. Über Ounahi und Ziyech kommt Marokko auf rechts gefährlich vor den Strafraum. Dann braucht der Chelsea-Star aber zu lange und Frankreich kann klären.

  44. Für Hernandez geht es nach zwei Minuten Behandlungszeit aber weiter. Marokko bekommt gerade wieder etwas mehr Zug in die eigenen Aktionen.

  45. Boufal legt sich den Weg zu weit vor, kommt dann im Zweikampf mit Hernandez zu spät. Der bleibt verletzt liegen. Boufal sieht Gelb.

    WM 2022 - Francfort - Maroc

    dpa

  46. Aber Marokko hält dagegen, geht in den Zweikämpfen ordentlich zur Sache. Amrabat sieht Boufal. Der zieht aus 20 mètres ab. Konaté blockt aber super ab.

  47. Die Franzosen bekommen mehr Kontrolle in die Partie, haben mittlerweile mehr Ballbesitz. Varane comme startenden Mbappé. Der gerade eingewechselte Amallah geht aber gut dazwischen.

  48. Die Marokkaner müssen ganz früh wechseln. Für den angeschlagenen Saiss kommt Amallah. Grands amers.

  49. Es kommt wenig von Frankreich. Où wenn die Franzosen in den gegnerischen Strafraum kommen, wird es hochgefährlich. Erst das Tor, eben der Pfosten.

    WM 2022 - Francfort - Maroc

    dpa

  50. 17e minute : Pfosten Giroud

    Riesen-Ding für die Franzosen! Nach einem Stellungsfehler ist Giroud komplett frei durch. Der Stürmer zieht mit Wucht ab. Bono chapeau keine Chance. Das Leder knallt aber an den linken Pfosten.

Frankreich Maroc dans le Liveticker Frankreich dans la finale au 8 février 2023

Die WM 2022 LIVE auf Joyn

Francfort – Maroc

14.12.2022 | 20h00

Weltmeister Frankreich kann Historisches erreichen, Marokko lebt seinen „Traum“

Francfort : Frankreich als erstes Team seit Brasilien 1962 seinen WM-Titel verteidigen. Ins Duell mit Überraschungsteam Marokko geht die Équipe Tricolore as großer Favorit. Die bislang so starke Offensive um Starspieler Kylian Mbappé soll auch Marokkos Defensive Knacken, die bislang erst ein Turnier-Gegentor kassiert hat. Personell dürfte Trainer Didier Deschamps an der Startelf aus dem erfolgreichen Viertelfinale gegen England festhalten.

Maroc : Trainer Walid Regragui und seine Spieler leben ihren „Traum“. Die Marokkaner wollen unbedingt ins Endspiel einziehen, unterstützt werden sich von mindestens 20 000 Fans im Stadion. Für das Halbfinale sollen außerplanmäßige Flüge in Richtung Katar gestartet sein. Personell, sagt Regragui, müsse er auf keinen der nach dem Viertelfinale gegen Portugal angeschlagenen Spieler verzichten. Walid Cheddira fehlt gesperrt. 1

avec dpa

Einige Bilder werden noch geladen. Bitte schließen Sie die Druckvorschau und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *