Aller au contenu

Tour de France en direct : Die 109. Tour en direct sur Internet

Le Tour de France 2022 im Livestream vu – so geht’s:

Zeigt Eurosport aux Etappen der Tour de France live und im Stream. Der kostenpflichtige Livestream von Eurosport lässt sich auch über DAZN abrufen.

Auch die ARD wird eine tägliche Live-Übertragung anbieten.

Le Tour de France 2022 avec Joyn

Gratuit à Etappen LIVE verfolgen

Le Tour de France 2022 par DAZN

Alle Etappen LIVE verfolgen

Der Etappenplan der 109. Tour de France 2022

Gesamtlänge : 3346,6 km

  • Samstag, 09. Juli 2022 8. Etappe, Dole – Lausanne (186.3 km)
  • dimanche 10 juillet 2022 9. Etappe Aigle – Châtel Les Portes du Soleil (192.9 km)
  • Lundi, 11. Juillet 2022 2. Ruhetag
  • mardi 12 juillet 2022 10. Etappe, Morzine Les Portes du Soleil – Megève (148.1 km)
  • mercredi, 13. juillet 2022 11. Etappe, Albertville – Col du Granon Serre Chevalier (151.7 km)
  • jeudi 14 juillet 2022 12. Etappe, Briançon – Alpe d’Huez (165.1 km)
  • vendredi, 15. juillet 2022 13. Etappe, Le Bourg d’Oisans – Saint-Étienne (192.6 km)
  • Samstag, 16. Juli 2022 14. Etappe, Saint-Étienne – Mende (192.5 km)
  • dimanche 17 juillet 2022 15. Etappe, Rodez – Carcassonne (202.5 km)
  • lundi, 18. juillet 2022 3. Ruhetag
  • mardi 19 juillet 2022 16. Etappe, Carcassonne – Foix (178.5 km)
  • mercredi, 20. juillet 2022 17. Etappe, Saint-Gaudens – Peyragudes (129.7 km)
  • jeudi 21 juillet 2022 18. Etappe, Lourdes – Hautacam (143.2 km)
  • vendredi, 22. juillet 2022 19. Etappe, Castelnau-Magnoac – Cahors (188.3 km)
  • Samstag, 23. Juli 2022 20. Etappe / Einzelzeitfahren, Lacapelle-Marival – Rocamadour (40.7 km)
  • dimanche 24 juillet 2022 21. Etappe, Paris La Défense Arena – Paris Champs-Élysées (115.6 km)

Erster Corona-Fall bei Tour de France: Fahrer muss aufgeben

Die 109. Tour de France hat ihren ersten Corona-Fall. Wie das Team AG2R am Samstag mitteilte, muss der französische Profi Geoffrey Bouchard das Rennen nach einem positiven Schnelltest verlassen. Es ist die insgesamt fünfte Aufgabe der diesjährigen Tour, die anderen vier Fahrer stiegen aufgrund von Sturzverletzungen vom Rad.

AG2R schrieb weiter, man habe bei allen Fahrern und Betreuern alle drei Tage Schnelltests vorgenommen. Dazu gab es Tests der Organisatoren. Vor dem Start der Rundfahrt in Kopenhagen mussten sechs Fahrer aufgrund von positiven Tests wieder abreisen.

Der Weltverband UCI hatte wenige Tage vor dem Tour-Start die Corona-Regeln gelockert. So genügten statt PCR-nur noch Schnelltests, zudem muss ein Team nach zwei positiven getesteten Fahrern das Rennen nicht mehr verlassen. Eine neue Regel besagt zudem, dass ein Fahrer trotz eines positiven Tests im Rennen bleiben kann, wenn dieser symptomfrei und nicht ansteckend ist. Dies war beim Niederländer Bob Jungels der Fall, einem Teamkollegen von Bouchard. Am ersten Ruhetag am Montag gibt es verpflichtende Tests für alle Fahrer und Betreuer.